Features News Trailer

Star Wars The Force Awakens Trailer 2 – Das Erwachen der Macht

20. 10. 2015, Batzman (Oliver Lysiak), 10 Kommentare

Die PR-Maschinen für Star Wars The Force Awakens, bzw Das Erwachen der Macht laufen auf vollen Touren. Der Starttermin liegt in greifbarer Nänge. Und nachdem im gestern gestarteten Vorverkauf die meisten Vorstellungen innerhalb weniger Stunden ausverkauft waren, muß sich Disney wohl keine Sorgen um die Zukunft des Franchise machen. Was nicht heißt, es gäbe nicht noch Wege den Hype weiter anzuheizen. Zum Beispiel mit einem zweiten Star Wars The Force Awakens Trailer. Ob Jar Jar Abrams die hohen Erwartungen als Retter des Star Wars Universums erfüllen kann, werden wir natürlich erst nach dem Start wissen, aber auch nach diesem Trailer sieht es doch ganz ermutigend aus und ich hoffe weiterhin darauf die alte Leidenschaft noch einmal neu entflammen zu können.

Hier zur Vollständigkeit nochmal der erste Teaser Trailer:

und der Miniclip mit ein paar neuen Bildern:

Was wir bisher wissen: Star Wars The Force Awakens startet am 17.12.2015 und wird nach bisherigen Informationen 136 Minuten lang sein, was ihn zum drittlängsten Film des Star Wars Franchise machen würde. Wobei die beiden anderen Filme natürlich im Grunde genommen keine Star Wars Filme sind, denn Attack of the Clones und Phantom Menace werden hoffentlich nach dem neuen Teil endgültig vergessen sein. Ja sorry, diese Wunde wird niemals verheilen.

Wie siehts bei euch aus? Seid ihr weiterhin heiß auf den Film? Und was verraten euch die neuen Szenen im Star Wars The Force Awakens Trailer?

  • der Alte Sack 20. 10. 2015 an 7:23

    nunja viel viel bumm bumm, aber der erste eindruck stimmt. Wobei mir immer noch nicht klar ist, warum das Imperium noch da ist. Wie soll dieser Logikumschwung der alten Fanbasis erklärt werden. Oder sind jetzt die Sturmtruppler und die anderen die Pegidarebellen die die alte schöne Ordnung der Diktatur wieder restaurieren wollen?

    Und sind wir mal ehrlich, jemand der so jung und zierlich ist, ist doch niemals im Leben eine Schrotthändlerin?? Warum nimmt man nicht einfach mal ganz normale Menschen :-)

    • Kyle McKintock 20. 10. 2015 an 12:10

      Warum sollte das Imperium weg sein? Nur weil bei Endor eine Raumstation hoch flog und die obersten zwo Anführer erledigt wurden heißt das ja nicht das auf einmal überall in der Galaxis die Waffen gestreckt werden. Ich meine
      https://www.youtube.com/watch?v=mAOX_CHU0JY
      ist zwar eine interessante Theorie aber rein logisch betrachtet total Banane ;) Irgendjemand rückt auf die Machtposition nach und schlimmstenfalls spaltet sich das Imperium in verschiedene Fraktionen wo verschiedene „Anführer“ ihre eigenen Reiche gründen und um den Thron kämpfen. Während die Rebellen ihrerseits versuchen müssten den Herrschaftsanspruch für die Galaxis durchzudrücken. Mal abwarten was uns im neuen Film dann vom „neuen“ Star Wars Universum offenbart wird und wie der Werdegang des Imperiums bzw. der Rebellen Allianz nach Endor war.

  • Kaxi85 20. 10. 2015 an 11:15

    Im Kanon der Bücher kehrt das Imperium mehrfach zurück, so ist in den Filmen zum Beispiel nie der Großmufti gestorben, in den Büchern taucht auch der Imperator mehrfach als Klon oder Echo der Macht auf. Splittergruppen des Imperiums gibt es in den Büchern bis heute.

  • Tremor 20. 10. 2015 an 11:58

    Bin skeptisch. Abrams kann zwar Action, doch ob er auch mit Mythen und einer wohligen, familiären Atmosphäre zurechtkommt? Die kalten Farben des Trailers sagen erwartungsgemäß eher: Nein. Vermutlich kennen wir nun schon die meisten Szenen ohne Lens Flares. Aber wenn Abrams (wie so viele moderne Regisseure) auf grau-braune Tristesse steht, hätte er einfach mal diverse Horrorfilme der 70er studieren sollen, um auch ab und an auf Digital Grading verzichten zu können. „Das Omen“ und „Der Exorzist“ beispielsweise wirken auch ohne derlei Mätzchen (angemessen) kalt und trostlos.

  • Holly 20. 10. 2015 an 17:41

    Die Yeti? :)

  • Hudson 20. 10. 2015 an 17:44

    Tja, der Trailer sieht mehr nach J.J. Abrams als nach Star Wars aus. Ich glaube, es ist auch kaum noch möglich, mit der heutigen Technologie, die hier und da nunmal unvermeidlich zum Einsatz kommt, das Star Wars Flair der alten Trilogie zu erwecken. Man steckt schon zu tief im CGI Zeitalter, was man am Trailer deutlich sehen konnte. Eine wunderbare Story mit tollen Dialogen könnte dies rausreißen. Aber auch da bin ich nach dem Trailer skeptisch. Wenn schon wieder Stimmen aus dem Off bedeutungsschwanger irgendwelche Einzeiler von sich geben, kann man wohl erwarten, dass der Film in den ruhigen Momenten permanent nach“boah wie episch und intensiv“ schreien wird, während er nur darauf wartet, die nächste Actionsequenz abzubrennen. Wo das originale Star Wars quasi im Vorbeigehen Zauber erzeugt hat, und zwar grade WEIL es nicht darauf bedacht war, ständig episch daherzukommen, sondern einfach nur die Geschichte in dem SW Universum ihren Lauf zu lassen, sind diese Neuauflagen allesamt darauf ausgelegt, dem Publikum alles abzunehmen und nach Aufmerksamkeit zu schreien. Ich erwarte da nicht mehr viel, zumal der Film optisch an die Star Trek neuauflagen erinnert, die ja auch von Abrams sind.

  • miberius 20. 10. 2015 an 17:59

    Also ehm..ich bin ja auch für eine gesunde Portion Misstrauen, ob der Film den enormen Erwartungen gerecht wird bzw. werden kann, aber eine „wohlige, familiäre Atmosphäre“ suche ich jetzt eigentlich nur bedingt in einem Star Wars-Film. Hatten die alten das? Oder ist das nicht eher wohlige Nostalgie? Und hatten wir nicht schon genug buntes in den Episoden 1-3?

    Meine 2 Cents: Beide Trailer lassen hoffen, bis jetzt passen Bilder, Stimmung und Figuren gut zu Ep. 4-6 und wirken trotzdem frisch. Wir werden sehen.

  • kaioshin 20. 10. 2015 an 18:51

    der alte sack:

    Es ist aus denselben Gründen noch da wie in den EU Büchern denke ich. Das Imperium ist riesen groß, nur weil der Anführer weg ist zerfällt das nicht von heute auf morgen und alle haben wieder Demokratie. Auch das Imperium hatte um zu funktionieren eine Bürokratie mit Politikern die ein Machtvakuum füllen könnten und sicher auch untereinander zum Teil darum stritten. Der Imperator hat sicher nicht von seinem Thron aus persönlich tausende Welten regiert ;)

    Mir hat der Trailer sehr gut gefallen.

  • Tremor 23. 10. 2015 an 14:09

    @ Miberius:

    Ja, die Alten hatten das. Dort wuchsen einem die Charaktere schnell an’s Herz, einen neuen Star Wars zu schauen, war wie nachhause zu kommen. Und eben das ist meiner Meinung nach etwas, das Abrams bislang nicht geliefert hat.
    Er kann wie gesagt Action. Doch die wäre sicher spannender und mitreißender, wären einem die Filmfiguren nicht egal.
    Und eine Serie sollte sich treu bleiben (wobei es auch hierbei zugegebenermaßen Ausnahmen gibt).
    Ist eine Reihe farbenfroh und fantasievoll – undstrahlt sie darob eine gewisse heimelige Atmosphäre aus – sollten entsprechende Fortsetzungen ebenso gemacht sein.
    Nachdem schon Batman und James Bond in graubraunem Trübsinn versunken sind, sollte es den Sternenkriegen nicht ebenso ergehen (Lens Flares und eine Szene in Rubinrot dürften das nicht maßgeblich ändern).

  • Tiberius 31. 10. 2015 an 11:12

    Ich hoffe JJ schafft es für uns alle!
    Ich freue mich seit langem wieder auf Star Wars.
    Die prequel Folgen 1-3 haben mich so angekotzt… Riesen Enttäuschung. Ähnlich ob man herausfindet ob dein Freundin der du mehrmals gevögelt hast eigentlich ein Mann ist… So habe ich mich gefühlt als ich aus dem Kino kam damals: betrogen und schmutzig! ( ich weiß, eine übertriebene Vergleich)

    Ich lass die Philosophie an euch übrig ….ich freue mich nur auf was kommt