News Trailer

Neuer Star Trek Teaser

19. 5. 2016, Mal Sehen (Malcolm Bunge), 3 Kommentare

Liebe Trekkies, ihr müsst jetzt ganz stark sein: Der erste Teaser zur neuen Star Trek Serie, zeigt: Nichts.
Naja, wenn man von dem neuen Logo, Lensflare Effekten und ein paar Planeten einmal absieht.

Als wäre das nicht schon schlimm genug: Ihr müsst bis Januar 2017 warten, bis das erste Preview zu sehen sein wird.
Die gute Nachricht ist, dass Bryan Fuller (Author von Star Trek: Deep Space Nine und Star Trek: Voyager) als Produzent und an Board sein wird, um Fremde, neue Welten zu erforschen, neues Leben und neue Zivilisationen aufzuspüren und mutig dorthin zu gehen, wo nie ein Mensch zuvor gewesen ist.

via Coming Soon

  • Rob 19. 5. 2016 an 21:04

    Den neuen Filmen geht unter der Knute von J.J.Abrams geht vollkommen ab, was Star Trek schon immer mehr als Moral hoch gehalten hat:
    Understatement.
    Egal ob gelacht oder gefoltert wurde, der kommunikative Austausch wurde niemals ordinär oder unbedacht zynisch.
    Das Prinzip kennt man auch gut von den Bond-Filmen, wo der Held selbst unterm Sägeblatt noch mit dem Bösewicht in Ruhe menschliche Werte debattiert hat.
    In den neuen Filmen wird rumgezickt wie in GZSZ, wobei das schon in den letzten zwei TNG-Filmen einzug gehalten hat.
    Die Zick-Folgen waren die weit schwächsten des ganzen Genres, die moralisch komplexen und darstellerisch anspruchsvollen waren ganz großes Tennis, meist eben auch auch mit sehr langen brillanten Takes ohne Szenenwechsel – wie in den letzten Staffeln DS9 oft gesehen.
    Ich möchte das wieder haben, den Beweis dass der humanitäre Gedanke so viel Wert ist, dass er im ganzen Universum Bestand und Nutzen hat.
    Ich möchte von neuem als Zuschauer für solche Themen ernst- und mitgenommen werden, und nicht nur als Kassenfüller ausgenutzt werden.
    Battlestar´s Neuauflage war da ja zuletzt ein grandioser Anschlussstart gelungen, nur ist am amerikanischen Autorenstreik der Handlungsbogen genauso grandios verhungert und extrem inhaltsleer geendet.

    • Malcolm Bunge 20. 5. 2016 an 16:11

      Ich bin zwar ein Fan der neuen Star Trek und Bond Filme, finde aber trotzdem, dass du gar nicht mal so daneben liegst. Schön zusammengefasst!

      • pauliborn 23. 5. 2016 an 11:55

        Ja und Nein. Nimmt man mal die Star Trek Filme gab es „gezicke“ da schon immer, Kirks gezicke hat mal eben den kalten Krieg mit den Klingonen fast wiedererweckt usw usf. Star Trek wurde endlich wieder aus dem Grab zurückgebracht, das Nemesis dem Franchise geschaufelt hatte und zwar mit Stil. Ich finde das Abrams, aus Seriensicht, ein großes Alternativ Timeline Abenteuer rausgebracht hat, das ALLES hat was Star Trek FILME immer ausgemacht hat.

        Natürlich freue ich mich auch auf die neue Star Trek Serie die dann hoffentlich auch wieder die Qualitäten der Bisherigen mit übernimmt.