News Trailer

The Girl with All the Gifts (Trailer)

21. 6. 2016, Mal Sehen (Malcolm Bunge), 2 Kommentare

Es gibt Bücher, die ob ihrer Großartigkeit sich schon nach der ersten Seite so sehr ins Gehirn brennen, dass man als Filmfreund gleich daran denkt wie die Verfilmung einen dicken Haufen auf die Geschichte setzt und alles kaputt macht. Aber ab und zu kommt ein Funken Hoffnung auf. In diesem Fall in Form des Trailers zu The Girl with All the Gifts, eines der besten Zombiebücher der letzten Jahre, wenn nicht sogar überhaupt.

Die Beschreibung des Buchs geht so:

Melanie is a very special girl. Dr Caldwell calls her ‚our little genius‘.
Every morning, Melanie waits in her cell to be collected for class. When they come for her, Sergeant keeps his gun pointing at her while two of his people strap her into the wheelchair. She thinks they don’t like her. She jokes that she won’t bite, but they don’t laugh.
Melanie loves school. She loves learning about spelling and sums and the world outside the classroom and the children’s cells. She tells her favourite teacher all the things she’ll do when she grows up.
Melanie doesn’t know why this makes Miss Justineau look sad.

Und der Trailer so:

Dass es sich um einen Zombiefilm handelt ist kein großer Spoiler. Schon nach wenigen Sätzen wird erklärt was Melanie so speziell macht.
Was diesen Trailer so speziell macht ist, dass es das Gefühl des Buchs ziemlich gut rüber bringt und ich relativ optimistisch an den Film gehen werde. Ab dem 23. September ist der Film in den Kinos und man wird sehen können, ob man zu Recht optimistisch war.

via Comingsoon

  • C.B. 22. 6. 2016 an 0:16

    der trailer verspricht einen interessanten twist im (für mich) etwas drögen zombie-genre.
    die IMDB sagt allerdings, dass es noch kein release-datum für deutschland gibt.
    normalerweise ist dann mit verzögerungen zu rechnen.

    • Malcolm Bunge 23. 6. 2016 an 9:38

      Ja das ist richtig. Der 23. September ist das Erscheinungsdatum in Großbritannien. Ich würde schätzen, dass der Film allerhöchstens wenige Wochen danach in Deutschland zu sehen sein wird.