Filmfun

Wusstet ihr eigentlich: Das komplette Seinfeld Theme war improvisiert

6. 1. 2017, Mal Sehen (Malcolm Bunge), 2 Kommentare

Seit Jahren versuche ich jeden Tag etwas neues zu lernen, das ich auf den Tisch knallen kann, wenn ein Gespräch droht langweilig zu werden, oder (schlimmer noch) zu verstummen, weil niemand weiß was man jetzt als nächstes sagt. Viele Sachen vergesse ich, weil sie so banal sind, dass ich Platz für wichtigere Fakten machen muss. Wie zum Beispiel, dass Giraffen sich mit ihrer Zunge die Augen putzen. Irre.

Das nächste Mal, wenn ein Gespräch droht zu verstummen, werde ich lustige Schnalzgeräusche machen und mit den Fingern schnipsen, um einzuleiten, dass Jonathan Wolff das vor vielen Jahren mit Jerry Seinfeld am Telefon gemacht hat, um seine Idee für die musikalische Untermalung der Show einzuleiten. Was ich nämlich nicht wusste: Jedes Intro von jeder Show und alle kleinen Sounds, die zwischendurch eingeblendet wurden, waren improvisiert und jedesmal neu:

  • Carsten 6. 1. 2017 an 16:25

    „Annoying“ – das trifft es wirklich auf den Punkt. Diese furchtbare Musik war für mich ein Grund, die Sendung nach 2-3 Minuten genervt auszuschalten.

  • Nicole 7. 1. 2017 an 18:13

    Sehr interessant! Besonders gut gelungen sind sie ja nicht gerade, die Musiken, aber Seinfeld ist einfach geil!