News

XxX – Die Rückkehr von Xander Cage – Die Kritik

21. 1. 2017, Batzman (Oliver Lysiak), 1 Kommentar
Originaltitel: XxX - The Return of Xander Cage, Regie: David Caruso, Buch: Es gab kein Buch? Darsteller: Vin Diesel, Tony Jaa, Donnie Yen, Toni Colette u.a.
  • Batzman
3.5

Kurzfassung

XxX – Die Rückkehr von Xander Cage ist stumpfer, aber unterhaltsamer Popcorn-Trash, der als Assi-Variante von Mission Impossible überraschend gut funktioniert und besser unterhält, als er es eigentlich dürfte.

Braucht wirklich jemand XxX – Die Rückkehr von Xander Cage? Kommt hier noch ein Sequel, auf das niemand gewartet hat? 2005 haben wir Xander Cage zuletzt gesehen, wenn wir mal den Kurzfilm der seinen Tod zeigte außen vor lassen. Und nachdem der letzte Triple X sowohl finanziell wie auch bei der Kritik damals durchfiel wunderte es nicht, dass es über zehn Jahre dauerte bis die Filmemacher sich an einen Neustart wagten. Die Rückkehr von Xander Cage sieht zumindest was die Action angeht ziemlich unterhaltsam aus und vielleicht ist der Film ja eine Rückkehr zur Form. Ich hab den Film gesehen und war überrascht.

  • mein senf 5. 2. 2017 an 12:18

    D.J. Caruso wird wegen Distrubia für immer ein Platz in meinem Herzen haben. Der defintive Teen-Horror der Nullerjahre, meiner Meinung anch.