News

Film-Reaktions App Stardust wirft alle raus!

21. 5. 2018, Filmfreunde News, 1 Kommentar

Die Film-Reaktions App Stardust wirft alle europäischen User raus und löscht auch deren Videos – wegen der Datenschutzgrundverordnung ( #DSGVO).

Ob die Entscheidung des 5-köpfigen Teams die Vernünftigste ist und ob es wirklich notwendig ist, die monatelange mühevolle Arbeit unzähliger Menschen einfach zu löschen, statt nach einer besseren Lösung zu suchen, sei mal dahin gestellt. Aber schon jetzt zeigt sich, dass das bürokratiereiche und weitreichende Bestreben der EU zu mehr Datenschutz auch viele Konsequenzen hat, die nicht im Interesse der Europäer sind.

Dazu gehören neben internationalen Diensten, die den europäischen Markt nun ausgrenzen, auch starke Einschränkungen und die Gefahr durch Abmahnungen von Künstlern, Selbstständigen, Presse, Bloggern, aber auch von Touristen, die mal eben auf einem belebten Platz ein Foto schießen wollen.
Wenn ihr mithelfen wollt, ein Zeichen gegen die ab dem 25. Mai gültige DSGVO zu setzen, beteiligt euch an der Petition:
https://www.openpetition.de/petition/online/aufhebung-der-eu-datenschutz-grundverordnung-dsgvo-fuer-fotografen-agenturen-kunst-presse

1 Kommentar

  • Antworten Manuel 26. 5. 2018 an 9:02

    Die DSGVO verlangt eigentlich nur, dass der Nutzer darüber informiert werden soll, von wem und wozu seine Daten verarbeitet werden. Wenn also eine Plattform dessentwegen seine Tore für EU-Nutzer schließt, dann ist eine von zwei Möglichkeiten der Fall:
    – Schlechte Beratung im Bezug auf die Compliance-Maßnahmen, denn das DSGVO macht nichts wesentliches anders als das BDSG bis dato. Ist die DSGVO auch mit korrekter Beratung immer noch zu viel, heißt das nur: ich habe bisher auf Datenschutz geschissen und will es auch weiterhin
    – Sie wollen tatsächlich keine Transparenz schaffen. Dann hat die DSGVO genau das – auch im Interesse der NUtzer – erreicht, was es erreichen sollte: all jenen das Wasser abgraben, die Daten stehlen.
    Im Bezug auf die verlinkte Petition: Das KUG wird NICHT außer Kraft gesetzt. Die DSGVO formuliert eigens Ausnahmen für spezifischeres nationales Recht. Und das ist das KUG.
    So eine Petition ist ein Rückschritt im Bezug auf Datenschutz. Und das ausgerechnet von dessen Profiteuren. Informiert euch! Das Gesetz ist schnell gelesen…

  • Kommentar hinterlassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.