News

Simon Pegg: „Nur noch Kinderfilme im Kino“

11. 7. 2018, Filmfreunde News, 0 Kommentare

Simon Pegg in Mission Impossible Fallout

Simon Pegg sagt: „Es gibt nur noch Kinderfilme im Kino“

Eine ungewöhnliche Aussage von einem der größten, selbst deklarierten Nerds. Doch der Schauspieler der durch die geniale Serie Spaced bekannt wurde und mit seinem Kumpel Nick Frost und unter der Regie von Edgar Wright die Cornetto-Trilogie erschuf, erzählt ihm Interview mit dem Guardian noch mehr überraschende Dinge.

Der Star aus Shaun of the Dead, Hot Fuzz und The Worlds End berichtet offen über seine Alkoholsucht und wie nahe er dran war sich totzusaufen. Doch das ist nicht sein einziges Thema, er erzählt wie es ist mit Tom Cruise befreundet zu sein – und über welche Themen sie nicht reden. Aber auch wenn er selbst seit vielen Jahren im Blockbusterkino zzuhause ist mit Star Trek und der Mission Impossible Serie, sieht er die Entwicklung des Unterhaltungskinos kritisch und bedauert, dass heutzutage fast nur noch „Kinderfilme“ die Massen ins Kino locken. Lesenswert.

Mehr lesen: Simon Pegg: ‘I was lost, unhappy and an alcoholic’

Keine Kommentare

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.