News Thema

Xerografie: Animationsstil in Disneys Dark Age

26. 7. 2018, Manniac, 0 Kommentare

101 Dalmatiner: Xerografie

Viele von euch kennen Disneys 101 Dalmatiner – aber habt ihr euch schon einmal gefragt, wieso sich der Animationsstil so stark von vielen anderen Disney-Filmen unterscheidet? Die wichtigste Antwort ist: Xerografie.

Das war die neue Methode, mit der die Disney Animation Studios sich den aufwendigen und teuren Transferprozess von den Skizzen der Animatoren hin zu den sauberen Folienzeichnungen sparen wollte. Wie man am Namen erkennen kann, ist sie der fotografischen Fotokopie nicht unähnlich und wurde mit einer Maschine erstellt, die 3 Räume Platz brauchte.

Tatsächlich war die Methode ziemlich erfolgreich, und 101 Dalmatiner zählt heute zu den profitabelsten Animationsfilmen des Hauses. Dennoch brachte sie auch Probleme mit sich, war im Haus selbst umstritten und führte zu Kompromissen in der Animationsqualität. Für viele gilt Xerografie zudem als einer der Auslöser des Niedergangs des Disney Studios – den Disney Dark Ages – die erst 1989 mit Arielle, die Meerjungfrau endeten.

Mehr über die Geschichte der Xerografie erfahrt ihr hier im Video:

Direkt zu YouTube

Und hier noch ein bisschen mehr darüber, was an Disneys Dark Age so schwierig war:

Direkt Dark Age

Keine Kommentare

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.