News

Abodienst für Kinotickets „Moviepass“ vor dem Aus?

30. 7. 2018, Manniac, 0 Kommentare

Moviepass - failing?

Moviepass, die Abo-basierte App für US-Kinotickets, scheint in erheblichen Schwierigkeiten zu stecken.

Das Geschäftsmodell von Moviepass besteht darin für einen Basispreis von US$9.95 pro Monat tägliche Kinotickets zur Verfügung zustellen. Auf der Webseite heißt es:

UNLIMITED
ANY THEATER. ANY MOVIE. ANY DAY.

Um sich das leisten zu können, hat es spezielle Konditionen mit Partnerkinos – aber eben nur mit diesen. Bei allen anderen Kinos muss Moviepass den vollen Ticketpreis auslegen.

Dieses Geschäftsmodell scheint nicht aufzugehen, da das Unternehmen nun für bestimmte Filme, wie den aktuell sehr erfolgreichen Mission Impossible 6, Aufpreise zwischen 2 und 6 Dollar fordert. Beim Versuch, Tickets für den Film in Nicht-Partnerkinos zu bekommen, streikte der Dienst jetzt sogar. Das wird als Verzweiflungstat interpretiert, insofern dass Moviepass Druck auf Nicht-Partnerkinos ausüben will, um günstigere Konditionen zu bekommen.
Rund 2 Millionen Nutzer sind angeblich beim Dienst angemeldet.

Die Aktie des Unternehmens fiel in den letzten 3 Monaten enorm von US$542 auf mittlerweile nur noch US$0.80

Keine Kommentare

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.