News Review

Disenchantment ist da!

17. 8. 2018, Batzman (Oliver Lysiak), 0 Kommentare

Das Disenchantment Trio

Lange angekündigt ist sie seit Freitag verfügbar: Disenchantment, die neue Serie von Simpson-Erfinder Matt Groening, die er exklusiv für Netflix entwickelt hat.

Ich hab schonmal reingeschaut in die Abenteuer der rebellischen Prinzessin Bean, die keinen Bock auf Heiraten oder Hofstaat hat, ihrem persönlichen Dämonen und dem schlechtgelaunten Elfen Elfo – der sein zauberhaftes Elfenland verließ, weil ihm das ewige Gesinge und die gute Laune auf den Sack ging.

Natürlich erwartet euch ein bestimmter Humor von Matt Groening, und der kommt auch in Disenchantment wieder zum Tragen: Rotzige Sprüche, historisch inakurate Gags und viel sexuelles Innuendo – das kennen wir aus den Simpsons und auch aus Futurama. Dennoch fühlt sich die neue Serie anders an, was vor allem auch am Tempo liegt, das sich deutlich von Groenings bisherigen beiden Serien unterscheidet.

Hat man bei den Simpsons und Futurama oft das Gefühl, dass Handlungsstränge für drei Folgen in nur eine einzige Episode gepackt wurde, lässt es Disenchantment deutlich langsamer und gemütlicher angehen. Das ist gerade zu Beginn der Staffel etwas gewöhnungsbedürftig und einige der Gags könnten eindeutig mehr Tempo vertragen.

Und ja, auch die Animation ist nicht auf dem gleichen hohen Niveau wie bei den Simpsons und Futurama, aber immer noch deutlich besser als bei Anime-Serien, in denen Bilder auch in Action-Szenen mal sekundenlang einfach stehen bleiben. Habt ihr euch an das ungewohnt gemächliche Erzähltempo aber erst einmal gewöhnt, verspricht Disenchantment trotzdem gute Unterhaltung und interessante Figuren, die auf eine durchgehende längere Story ausgelegt sind. Und auch wenn die Gagdichte geringer ist als wir es gewohnt sind, gibt es eine Menge zu mögen an Disenchantment und es lohnt sich reinzuschauen.

Hier noch mal der Trailer:

Keine Kommentare

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.