News

Telltale Games ist pleite

22. 9. 2018, Filmfreunde News, 0 Kommentare

Das Software-Studio Telltale Games verkündete am Freitagabend, dass sie Konkurs anmelden müssen. Fast alle 250 Mitarbeiter wurden fristlos entlassen – nur eine Handvoll soll noch bis Ende des Monats die letzte Folge des Walking Dead Games fertigstellen, ehe Telltale für immer dicht macht. Die Software-Schmiede, die von ehemaligen LucasArts Angestellten gegründet wurde und sich zunächst bemühte, die klassischen Adventure wie wie Sam & Max wiederzubeleben, war durch interaktive Stories wie die Walking Dead Games bekannt geworden.

Schon letztes Jahr gab es Berichte über Problem hinter den Kulissen und Fehler im Managment. Zu schnelles Wachstum und zu großer Output zulasten der Qualität, technische Bugs und überarbeitete Mitarbeiter standen schwindenden Verkauszahlen gegenüber. Zuletzt mussten Games wie Stranger Things und Wolf Among Us 2 abgesagt werden – Insider werfen den Leitern planloses agieren und zu viel Output vor, der durch die Einnahmen nicht gedeckt wurde.

Damit verschwindet eine der letzten Bastionen klassischer Singleplayergames.

Das Statement des Unternehmens:

Mehr Infos: https://www.playnation.de/spiele-news/telltale-games/insolvenz-studio-schliesst-wolf-among-us-2-stranger-things-eingestellt-id75583.html

Keine Kommentare

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.